Gemälde-Grafik-Artfoto-Video-Performance

Bilderangebote des Monats

Bild aus der Serie "Kalenderblätter", 2015, Öl auf Karton,15 x 15,5 cm - 130 €

Satire: „Kunst to go“

Wer rettet die Kunst in Zeiten von Corona?

Zwei Künstler stehen mit Gesichtsmasken vor Bildern und einer Skulptur. Hinter ihnen prangt ein Schild „Bitte Abstand halten!“

„Kunst to go“ titelt die Aktion, die Werke ab 100 € präsentiert.

 

Mit einer Aktion machen der Künstler Elias Maya und Garwain Kunstprojekte Kallenbach auf die Lage der Kunstschaffenden und Galerien aufmerksam. Die Geschäfte haben seit dieser Woche wieder geöffnet, die Menschen haben aber wahrscheinlich erst einmal anderes im Sinn als Kunst und Kultur.

Dazukommt, dass wegen der weiteren Kontaktsperren Veranstaltungen wie Vernissagen, Vorträge oder Musikdarbietungen untersagt bleiben. Hiermit entfallen weitere Gelegenheiten, mit Interessierten in Kontakt zu treten. Kunst und Kultur brauchen die Begegnung. Kleinere Einrichtungen garantieren eine Vielfalt von Programmen und Veranstaltungsorten. Vorausgesetzt, es gibt sie nach der Krise noch. Wir wollen doch keine Gesellschaft werden, die nur noch Speisen- und Getränke im Vorbeieilen mitnimmt, um dann vor dem Bildschirm auch noch die Freizeit zu verbringen.

Virtuell geht eben nicht alles.

AUSSTELLUNG IN PARIS

LA CAPITALE GALERIE

 

 

WEGN CORONA ABGESAGT

UND WIRD AUF UNBESTIMMTE

ZEIT VERSCHOBEN!

Elias mit Eselmaske vor seinem Gemälde "Wer von uns ist naiv?", Foto: Angelika Kallenbach

Versammlung für die "Esel-Demo"

Elias hält die "Eselproklamation"

Günther Ratzke, Biro Diakhate, Seif Gengwe

Elias mit den Musikern

A U S S T E L L U N G E N / A K T I O N E N

Ü b e r s i c h t / A u s w a h l

Bilder unten:

1999 Ausstellung NEUE BILDER Galerie Brigitte Schenk, Köln

2008 Ausstellung ART FROM BERLIN, Blue Mountain Gallery, New York

2012 DIE WELTFORMEL, Performance, Garwain Kunstprojekte Kallenbach, Koblenz

2016 VIRTUELLE STATEMENTS, Poly Galerie, Karlsruhe

2003 Ludwig Museum Koblenz: Internationale Künstler am Deutschen Eck

2010 HAUPTSACHE LEBEN, Multimedia-Inszenierung im Felsen-Bunker Koblenz

ÜBER DEN WASSERN

 

Ausstellung im Palais Coenen Koblenz

2007

Paris - New York - Breda (NL), Köln - Berlin - Koblenz - Leipzig - Dresden - Stralsund - Hagen - München - Ghiffa (Lago Maggiore/Italien) - Mailand - Düsseldorf - Karlsruhe - Aachen - Bonn - Buonconvento/Italien

 

Teilnahme an den Kunstmessen in Dresden (Kunstmarkt Dresden, 2002), Köln (KunstKöln, 2004), Berlin (Berliner Liste, 2011) und MIA Photo Fair Mailand (2019)

BERLIN 2011

One Artist Show - Kunstmarkt  Berliner Liste bei Garwain Kunstprojekte Kallenbach, Koblenz, 2011

KÖLN  1999

PARIS 2007

Un certain regard, La Capitale Galerie, Faik Basencir

NEW YORK  2008

MAILAND  2009

GHIFFA, Lago Maggiore/Italien 2008

DOVE SEI, Ghiffa/Lago Maggiore (Sacro Monte), Multimediainstal-

lation, 2008

KOBLENZ 2010

HAUPTSACHE LEBEN, Multimediainszenierung im Bunker

Koblenz-Ehrenbreitstein, 2010

BONN 2010

KRAFTWERK MENSCH, Multimedia-Installation in der Schloss-

kirche der Uni Bonn im Rahmen der Wissenschaftsnacht "Energie-

geladen", 2010

MÜNCHEN 2010

AMBIGUE Autorengalerie 1, München

BASSENHEIM, Karmelenberg 2011

MONDE IN DIE NACHT GESUNGEN, Multimediainszenierung in

der Marienkapelle auf dem Karmelenberg bei Bassenheim, 2011

Koblenz 2012

STAND BY, Multimedia-Installation in der Florinskirche Koblenz

2012-Videoporträt von Angelika Kallenbach

KOBLENZ 2014

Bildnis der Mutter Beethovens (fiktiv), Modell: Sabine Cewinsky,

Museum Mutter-Beethoven-Haus/Mittelrhein Museum Koblenz

KÖLN 2015

KADENZEN II, Kunsthaus Rhenania Köln (mit René Böll und

Angelika Kallenbach)

MAILAND 2018

TRA SOGNO E REALTÁ, Galerie Esseblu Spaziobello, Mailand

vl.: Nicoletta Mezzanotte,von Buttlar (Kuratorin), Susanna Vallebona, (Galeristin),

Elias Maya

Elias Maya

Altenhof 13, 56068 Koblenz

 

Atelier

Kunstschule

finden Sie unter RÜCKSCHAU/KUNSTSCHULE

Weitere Fotoarbeiten unter Gemälde/Fotoarbeiten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elias Maya